No products in the cart.

Wir trainieren Pädagoginnen und Pädagogen in den Grundhaltungen für gelingende Beziehungen!
Wer akzeptiert was ist, öffnet sich für den Kontakt, versteht intuitiv die Situation, erspürt empathisch die Bedürfnisse, erkennt Potenziale und nutzt sie für Lösungen.

Mehr lesen: Download intus³ Flyer

Als psychologische Berater, Coaches und Bildungsexperten haben wir uns gefragt, was Lehrkräften heute hilft, gesund zu bleiben und neue Anforderungen wie Inklusion und Digitalisierung zu bewältigen: Es ist der lebendige und intuitive Kontakt mit ihren Schüler*innen. Lernen findet durch vertrauensvolle, empathische und respektvolle Beziehungen statt. Der enge Zusammenhang zwischen Beziehung und Leistung wurde in vielen Metastudien zur Bildungsforschung bestätigt. Wir wünschen uns, dass Schule von allen als ein Ort sozialer Gemeinschaft erlebt wird. Erst dann wird sie zu einem Ort der Wissensaneignung und Kompetenzentwicklung. Gute Beziehungen zwischen Lehrer*innen, Schüler*innen, Kolleg*innen und Eltern schaffen dafür die Grundlage.

Lehrer*innen stehen im Zentrum der Schule, agieren als Vorbilder und gestalten mit ihrer Haltung die Kultur vor Ort. Mit intus³ wurden digitalisierte Trainingsmaterialien entwickelt, um möglichst vielen Pädagog*innen den Zugang zum Beziehungslernen zu ermöglichen und sie in ihrer pädagogischen Haltung und Beziehungsfähigkeit zu coachen. Schon jetzt wird intus³ in vielen Schulen und in der Lehrer*innen- Ausbildung erfolgreich eingesetzt.

In intus³ steckt gebündeltes praktisches und wissenschaftlich fundiertes Erfahrungswissen aus Pädagogik und Psychologie, basierend auf Erkenntnissen der Systemtheorie, Erkenntnistheorie und Hirnforschung. Beziehungslernen beruht auf einem ganzheitlich-intuitiven Wahrnehmungstraining, das die Intuition und Empathie stärkt. Dies gelingt mit “Staged Videos”. 40 kurze Szenen zeigen herausfordernde Szenen aus dem Schulalltag. Die Filme sind mit einer Kompetenzgruppe und dem Kultusministerium in Baden-Württemberg in enger Zusammenarbeit mit drei Schulen entwickelt worden.

Die Videos sind Gesprächsanlässe für Lehrkräfte, wie sie emphatisch und intuitiv schwierige und unerwartete Situationen im Schulalltag bewältigen. Ziel ist es, im Kontakt mit Schüler*innen kreative Lösungen zu entwickeln, die beide, Schüler*innen und Lehrkräfte in ihrem Selbsterleben stärken. Über den Austausch und Reflektion in Lerngemeinschaften wird den Lehrkräften bewusst, welche Wirkungen Lehrerverhalten auf Schüler hat. Sie erkennen Glaubenssätze und verinnerlichte Muster und können gemeinsam einen Repertoirespeicher aufbauen, auf den sie in der Praxis zurückgreifen können.

Die digitalen Trainingsmaterialien vermitteln neben der Theorie praktisches Lernen durch Selbsterfahrung.

Mehr über Beziehungslernen erfahren

In unserer Pädagogischen Werkstatt in Berlin schaffen wir einen physischen Raum, in dem Beziehungslernen und gesunde Schule lebendig wird. Zudem bieten wir Workshops, Trainings sowie Prozessbegleitung an. Hier können Sie auch alle Trainings-Programme zum Beziehungslernen kennenlernen.

Mehr über die Pädagogische Werkstatt erfahren

Unsere Programme und Angebote von intus³ sind für Lehrer*innen, Lehramtsstudierende, Schulleitungen und Menschen in pädagogischen Kontexten ebenso geeignet, wie für Berufs- und Quer-Einsteiger*innen. Das virtuelle Lernatelier zum Beziehungslernen ist in deutsch und englisch erhältlich.

Vortrag von Dr. Helga Breuninger zum Beziehungslernen

Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu youTube (YT) blockiert worden. Klicken Sie auf den Playbutton, um die Blockierung zu YT aufzuheben. Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YT. Weitere Informationen über Datenschutz bei YT finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Aktuell

Am 15.01.2023 von 11:00-12:30 Uhr starten wir in das neue Jahr mit einer spannenden ONLINE AKADEMIE zum Thema Achtsamkeit. Wir freuen uns auf den Austausch mit unseren beiden Gästen und Impulsgeber:innen Fracis Gallert und Mike Sandbothe. Sie werden uns berichten, wie es ihnen gelingt, andere Menschen, die lehren und lernen, für Achtsamkeit zu begeistern.

Jetzt hier kostenlos anmelden: https://lnkd.in/eChmJDV8
intushochdrei Salon in der ONLINE AKADEMIE der Helga Breuninger Stiftung
Mit den Gästen Miriam Gerull, Susanne Farkhar und Alexandra Vanin

Was braucht es, um den Potenzialblick im Kollegium zu verankern? Was steht einer wertschätzenden Beziehungskultur im Wege? Welche praktischen Lösungen haben sich im Schulalltag bewährt?

Diesen Fragen gehen die Salonières Helga Breuninger und Katharina Wyss am 28. Sept. 2022 mit den Gästen Miriam Gerull, Susanne Farkhar und Alexandra Vanin nach. Vorgestellt wird „Die OASE“ der Ernst-Reuter-Schule als ein Ort, an dem die neue Lernkultur in die Schule kommt. Außerdem berichtet Alexandra Vanin, wie Barrierefreiheit an der Otfried-Preußler-Schule Hannover als Haltung gelebt wird: „Barrierefreier Umgang heißt für uns, dass wir alle so annehmen, wie sie sind.“

Zur Anmeldung bitte hier klicken 
Eine Kooperation zwischen der Bildungsexpertin und Stifterin Dr. Helga Breuninger und dem Hasso-Plattner-Institut (HPI) erweitert die LERNEN.cloud des HPI um den Aspekt „Beziehungslernen“ und ist ein Online-Angebot an Lehrer:innen weltweit. Mehr Informationen hier.
 

intus³ Newsletter

Sie möchten regelmäßig unsere Inspirationen rund um das Thema “Beziehungslernen” erhalten? Abonnieren Sie unseren Newsletter. intus³ Newsletter abonnieren

Unser aktueller intus³ Newsletter