• Resonanz – Empathie – Intuition

Beziehungslernen

Beziehungslernen

  • entfaltet sich in Resonanz
  • basiert auf Intuition und Empathie
  • schafft Atmosphären
  • erkennt die Bedürfnisse
  • mündet in Kooperation
  • fördert die Leistungsentwicklung

Wo Kinder und Jugendliche sich gesehen fühlen, entwickeln sie Selbstbewusstsein, Identität und entfalten ihre Potenziale.

Pädagogen und Eltern werden über Beziehungslernen wirksam.

Die Entwickler

Dr. Helga Breuninger und Prof. Dr. Wilfried Schley bringen im Stiftungsverbund intus3 ihre jahrzehntelange Expertise aus Wissenschaft und Praxis zum Beziehungslernen ein. Der Stiftungsverbund intus3 wurde 2013 von den Autoren gegründet.


Dr. Helga Breuninger

Dr. Helga Breuninger promovierte an der Universität Essen als Psychologin mit „Lernziel Beziehungsfähigkeit“. Sie baute das Essener Modell der Lehrerbildung an der Uni Essen auf und entwickelte die integrative Lerntherapie. Sie gründete die Helga Breuninger Stiftung und initiierte den Fachverband für integrative Lerntherapie FiL e.V.

Zur Helga Breuninger Stiftung


Prof. Dr. Wilfried Schley

Prof. Dr. Wilfried Schley, em. Ordinarius für Sonderpädagogik der Universität Zürich, ist wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Organisationsentwicklung und Systemische Beratung (IOS) in Hamburg, der Leadership Academy (LEA) am Bundesministerium für Bildung in Wien, sowie Präsident und Gründer der Leadership Foundation for professional Education and Global Learning in Zürich.

Zur Leadership Foundation

Die Helga Breuninger Stiftung und die Leadership Foundation haben sich zum Stiftungsverband intus3 zusammengeschlossen. Intus3 unterstützt die Verantwortlichen der Lehreraus- und -weiterbildung in allen drei Phasen mit Workshops, Veranstaltungsformaten, Online-Trainings und Schulentwicklungsprozessen zum Beziehungslernen.

Ihre Ansprechpartnerin in Deutschland: Christin Heuer
Ihr Ansprechpartner in der Schweiz: Prof. Dr. Wilfried Schley

Das virtuelle Lernatelier zum Beziehungslernen ist in deutsch und in Kürze auch in englisch erhältlich.

Forschungsprojekte:

  • Uni Hamburg: Prof. Angelika Paseka
  • Uni Potsdam: Pilotprojekt "Souverän Führen" - PDF ab Seite 46
  • Kanada: Erica von Rosmanen

Interview mit Prof. Dr. Wilfried Schley

Einführung in das Beziehungslernen

Beziehungslernen ist Ausdruck von Achtsamkeit und Wertschätzung

  • gründet sich auf Resonanz
  • basiert auf Vertrauen
  • schafft Atmosphären
  • mündet in Selbstvertrauen
  • stärkt die Selbstwirksamkeit

Im Kontext Bildung und Erziehung werden Pädagogen und Eltern über Beziehungslernen wirksam.Wo Kinder und Jugendliche sich gesehen fühlen, entwickeln sie Selbstbewusstsein, Identität und entfalten ihre Potenziale.